… in Arbeit …. Fotos folgen … Korrekturlesen folgt … letztes Update 21.05.2022

Diese Hilfeseite dient lediglich unseren Fahrschülern, die bereits Fahrstunden erhalten haben und meine 8, 9, 11 Punkte-Anleitungen aus dem Auto nochmal nachlesen und Mental durchgehen wollen. Ohne das im Wagen einmal gemacht zu haben, klingt es vielleicht etwas trocken ,-)

Vorbei fahren

KurzfassungLangfassung (Erklärung)
1. InnenspiegelHindernis voraus erkannt.
Frühzeitig mit der Abfolge beginnen:
– Wer ist hinter uns (LKW, Motorrad, etc. …)?
2. Außenspiegel (links)– Wer befindet sich schon auf dem Weg, uns evtl. zu überholen?
3. Blinker– Wir informieren den nachfolgenden Verkehr (dem Hintermann) das wir gleich nach Links ausweichen wollen – tun dies jedoch noch nicht (Deshalb auch kein Schulterblick)!
Nachdem wir die 3 Punkte vorbereitet haben, bisher nicht abgebremst haben, entscheiden wir nun, wie es weitergeht:
Lässt der Gegenverkehr ein Vorbeifahren zu? (Ohne das wir ihn behindern, er langsamer werden muss oder er sogar bremsen muss?)
Müssen wir die Geschwindigkeit reduzieren (was u. a. vom Seitenabstand rechts und auch links abhängt?)
Es gibt nun nur 2 Möglichkeiten:
NEIN – nicht fortsetzen:
Wir bremsen nun langsam ab und bleiben eine Wagenlängevor dem Hindernis rechts stehen.
Wir schalten dann in den 1. Gang und lenken bereits komplett nach links. Sobald der Gegenverkehr vorbeifährt und eine weitere Gefahr von vorne ausgeschlossen ist, geht es mit Punkt 4 weiter …
JA – Vorgang fortsetzen:
Alles ok, ein Vorbeifahren wäre möglich, dann fahren wir mit Punkt 4 weiter …
4. InnenspiegelIst das vorbeifahren wirklich möglich – kommt niemand von hinten, der diesen Vorgang evtl. gefährden würde?
5. Außenspiegel (Links)Ist auch niemand von Links zu sehen? Haben wir zu lange gewartet und/oder möchte nun jemand an uns vorbeifahren?
6. Schulterblick (links)Ist wirklich niemand da – auch nicht im Toten Winkel?
DANN schauen wir nach vorne und erst JETZT lenken wir nach links (außer wir haben vorher gestanden), achten auf genügend Seitenabstand nach rechts (und natürlich auch Links) und schalten das Blinklicht wieder aus, sobald wir neben dem Hindernis fahren. Wenn wir „Richtig“ lenken, geht dies aber auch von alleine aus 😉
7. InnenspiegelUm nun wieder – zügig – aber mit genügend Abstand zum Hindernis – wieder nach rechts fahren zu können, schauen wir in den Innenspiegel, was hinter uns passiert ist.
8. Außenspiegel (rechts)Ist niemand (Radfahrer/Mofa etc.) zwischen uns und dem Hindernis geraten?
9. Schulterblick (rechts)Das sichern wir ernsthaft mit einem Schulterblick ab (in einer Prüfung hat uns wirklich hier mal ein Mofafahrer rechts überholt!) … und wenn da nichts ist, dann mit ausreichendem Abstand zügig wieder rechts einscheren.

♪♫♪ Die Sache mit der Musik ♫♪ …

Ganz oft fehlt mir der Schulterblick, aber der Fahrschüler ist sich sicher, das er ihn gemacht hat. Die Diskrepanz besteht im Zeitpunkt – klar, wurde irgendwann ein Schulterblick gemacht – aber ich brauche ihn im richtigen Moment. Und dies ist eigentlich ganz einfach:

-> Der letzte Schritt vor dem Lenken!

Wenn wir davon ausgehen, das ein Lenken nach Links oder Rechts möglich wäre, weil uns niemand daran hindert, dann ist dies für mich ein Musik-Takt:

  1. Innenspiegel
  2. Außenspiegel
  3. Schulterblick
  4. Nach vorne schauen
  5. Lenken

Das heißt, die Abstände sind nahezu gleich, es gibt kein Spiegel, Spiegel, Schulterblick, weiter fahren, fahren, fahren … und dann irgendwann lenken ….

Sollten wir nicht lenken können, weil es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist – nicht schlimm … dann fahren wir natürlich weiter, ABER wir werden beim nächsten Anlauf wieder den kompletten-Takt angehen, beginnend mit dem Innenspiegel.

Wir lenken NIEMALS ohne einen Schulterblick (Der ist max. 1-2 sec. alt)!

Es gibt ein Lenken ohne Blinken, aber

es gibt kein Lenken ohne Schulterblick!

Lenken ohne Blinken: Z. B. In den Kreisverkehr einfahren, Kurven, etc.

Kreisverkehre

KurzfassungLangfassung (Erklärung)
1. InnenspiegelKreisverkehr voraus, wir reduzieren unsere Geschwindigkeit auf etwa 25-30 km/h und schalten in den 2. Gang (Kreisverkehr ohne Bebauung, 1. Gang/ca. 10 km/h). Wir denken an den Takt, gleiche Abstände, genügend Zeit für jeden Schritt, aber alle in einer Abfolge … dann ca. 10-15 Meter (2-3 Autolängen) vor dem Kreis die Entscheidung – reinfahren oder warten … wir entschieden uns für Reinfahren, dann Innenspiegel
2. Außenspiegel (rechts)Kein Radfahrer neben uns?
3. Schulterblick (rechts)Wirklich niemand da?
Kontrollblick nach links, sofort nach rechts vorne schauen und einlenken …
4. InnenspiegelSobald wir an der letzten Ausfahrt , die vor unserer Ausfahrt liegt, vorbeigefahren sind (nicht früher!) beginnen wir mit Schritt 4
5. Außenspiegel (rechts)Alles frei neben uns?
6. Blinken (rechts)Wagen hinter uns – aber vor allem auch die, die vor uns in den Kreis einfahren wollen, informieren, das wir herausfahren möchten (Willenserklärung!)
Je nach dem, wie klein der Kreis ist und vor allem, wie zügig die Abfolge war, kann in ganz seltenen Fällen auf 7. und 8. verzichtet werden – niemals auf Punkt 9.
7. InnenspiegelNochmal kontrollieren, ob immer noch alles frei ist,
8. Außenspiegel (rechts)Niemand, der uns rechts überholt?
9. Schulterblick (rechts)Gefahrloses Lenken möglich – dann Schulterblick, nach rechts vorne schauen und einlenken
10. Seitenblick (rechts)Wie schaut es mit dem Radweg und den Fußgängern aus?
11. Seitenblick (links)… und von gegenüber?

Rechts abbiegen

1. InnenspiegelVorwegweiser oder Kreuzung ist zu erkennen ….
2. Außenspiegel
3. Blinken
4. Innenspiegel
5. Außenspiegel
6. Schulterblick
7. Seitenblick rechts
8. Seitenblick links
Kern Fahrschule

Gottfried Kern
Neuhauser Str. 82, 52146 Würselen und Heidestr. 40, 52146 Bardenberg

Wir freuen uns auf euren Besuch!  

    Senden Sie uns hier eine Nachricht per E-Mail